Psychotherapie mit Ego States

Psychotherapie mit Ego States bzw. mit Persönlichkeitsanteilen wird von verschiedenen Psychotherapierichtungen seit Jahrzehnten erfolgreich angewandt. Es geht darum, die Kräfte (Persönlichkeitsanteile) und deren Zusammenspiel auf der „inneren Bühne“ zu erkunden, und diese besser steuern und integrieren zu lernen. Bezeichnungen für Persönlichkeitsanteile sind beispielsweise: Antreiber, Kritiker, verletztes Kind, kreatives inneres Kind oder Kämpfer.

 

Durch Dialoge, Imaginationen oder Rollenspiele kann man direkt mit den Anteilen in Kontakt treten und arbeiten. Dadurch kann Orientierung über innerseelische Vorgänge gefunden werden und daraus resultierende Symptome werden nachvollziehbar. Mit diesem Ansatz kann ein weites Spektrum von Störungen und Themen behandelt werden.